Pink, Mützen und Stricken

SP Winterthur, Gewerkschaftsbund Winterthur (GBW), VPOD

Internationaler Frauentag vom 8. März 2017

Mit Stricknadeln und pinker Wolle waren heute gut 20 Frauen und Männer in der Marktgasse beim Justitiabrunnen anzutreffen. Ihr  Ziel: rosa Mützen für den Woman’s March in Zürich stricken. Zum Internationalen Frauentag haben Gewerkschaftsbund, VPOD  und SP zum öffentlichen «Strick-In» eingeladen.

Zum «Strick-in» traf sich heute eine Gruppe Frauen – und auch eine Handvoll Männer. Rosa Mützen in allen Variationen wurden gestrickt und für die Teilnahme am Women’s March in Zürich vom 18. März mobilisiert. Die pinke Mütze – Pussy Hat – steht als neues Symbol für Frauenpower. Die Realisierung der Frauenrechte und die Emanzipation der Geschlechter gehört zuoberst auf die politische Agenda, damit auch Frauen und ihre Meinungen ernst genommen werden. Das gilt genauso für Schweizer*innen, Migrant*innen, Geflüchtete und Sans Papiers.

Mit dem Strickzeug in die Öffentlichkeit zu treten symbolisiert  seit der Französischen Revolution die Teilhabe der Frauen am öffentlichen und politischen Leben. Auch heute mehr als 200 Jahre später gibt es mit der Lohnungleichheit, der Altersvorsorge, Diskriminierung oder sozialer Sicherheit immer noch genügend Zündstoff.