SP unterstützt das Museumskonzept

SP Winterthur

Die SP unterstützt das Museumskonzept in der vorliegenden Form und erwartet vom Stadtrat auch in finanziell angespannten Zeiten ein klares Bekenntnis zur kulturellen Vielfalt in Winterthur.

Die SP-Fraktion hat sich intensiv mit der Vorlage zur Subventionserhöhung an den Kunstverein (Museumskonzept) befasst und unterstützt die Vorlage. Zwei Punkte haben den Ausschlag gegeben: Zum einen hat die Kantonsregierung mit der deutlichen Erhöhung des kantonalen Beitrags zum Kulturstandort Winterthur betont, dass es sich um ein wichtiges kulturpolitisches Projekt mit kantonaler Ausstrahlung handelt. Zum anderen hat der designierte Direktor des Kunstmuseums Winterthur, Konrad Bitterli, glaubwürdig dargelegt, dass mit der Umsetzung des Museumkonzepts eine Neuausrichtung der Kunstsammlungen verbunden ist. Mit einem starken Fokus auf die Kunstvermittlung und mit wechselnden Aushängen und übergreifenden Kooperationen soll ein deutlich breiteres Publikum als bisher avisiert werden.

Die SP anerkennt dies und wird ein Auge darauf haben, dass die Neuausrichtung im Sinne eines vielfältigeren Angebots umgesetzt werden kann. Die SP erwartet vom Stadtrat ein klares Engagement für eine vielfältige und anregende Kultur. Mit einer solchen Ausweitung ist Kultur wesentlicher Teil des urbanen Lebens und ein entscheidendes Element der Standort- und Lebensqualität. Kultur soll zu Dialog und Auseinandersetzung anregen. In diesem Sinn sollen die massiven Kürzungen in den letzten beiden Sparprogrammen insbesondere bei der freien Kulturförderung und Quartierkultur unbedingt überprüft werden.

Dateianhänge: