Nominationen Nationalrat

SP Bezirk Winterthur

NOMINATIONEN DER SP BEZIRK WINTERTHUR

Die SP Bezirk Winterthur nominierte an ihrer Mitgliederversammlung vom 31. März 2015 einstimmig insgesamt fünf Kandidaten/innen für den Nationalrat. Mit Nationalrätin Chantal Galladé und den vier neuen Kandidaten/innen (in alphabetischer Reihenfolge) Christoph Baumann, Christa Benz-Meier, Mattea Meyer und Pearl Pedergnana soll die SP Bezirk Wintethur  bei den Nationalratswahlen im Herbst antreten.

Vorgehen:
Die SP Bezirk Winterthur kann zuhanden der Personalkommission der SP Kanton Zürich Kandidaten/innen für den Nationalrat nominieren. Dabei können die Bezirke Kandidaten/innen für den vorderen Teil der Liste (bis Platz 17) ohne Reihenfolge und für den hinteren Teil der Liste (ab Platz 18) mit einer Reihenfolge vorschlagen. Die Personalkommission der SP Kanton Zürich erarbeitet einen Listenvorschlag. Die definitive Nomination erfolgt an der Delegiertenversammlung der SP Kanton Zürich vom 30.05.2015.

Nominationen der SP Bezirk Winterthur:
Winterthur als Grossstadt und mit einem Bevölkerungsanteil von gut 13% (Bezirk Winterthur) kann bei 34 Nationalratssitzen einen Anspruch von 4.5 Personen geltend machen. Mit Nationalrätin Chantal Galladé und den vier neuen Kandidaten/innen der SP Bezirk Winterthur (in alphabetischer Reihenfolge) Christoph Baumann, Christa Benz-Meier, Mattea Meyer und Pearl Pedergnana können die gut 60 Mitglieder der SP Bezirk Winterthur fünf engagierte und gut qualifizierte Nominationen nach Zürich melden.

Kandidaturen in der ersten Listenhälfte (Topf 1):
(ohne Reihenfolge) Chantal Galladé (bisher) Mattea Meyer Pearl Pedergnana

Kandidaturen in der zweiten Listenhälfte (Topf 2):
(inkl. Reihenfolge) Christa Benz Christoph Baumann

 

 

 

 

 

 

Von links nach rechts: Christoph Baumann, Christa Benz, Chantal Galladé, Mattea Meyer und Pearl Pedergnana