SP und Grüne setzen auf Christa Meier als Stadtpräsidentin

SP und Grüne Winterthur

Die gut 70 anwesenden Mitglieder von SP und Grünen haben an ihrer gemeinsamen Mitgliederversammlung Christa Meier einstimmig als sozial-ökologische Kandidatin für das Stadtpräsidium nominiert.

Gemeinsam haben SP und Grüne am Dienstagabend, 7. November entschieden, mit Christa Meier in den Wahlkampf ums Stadtpräsidium zu ziehen. Mit Christa Meier haben die Stimmberechtigten die Möglichkeit, eine Stadtpräsidentin zu wählen, die Winterthur gestalten will und kann: Das gilt für die Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum ebenso wie für die Förderung von durchgehenden Velowegen. Winterthur soll eine Stadt bleiben, die auf erneuerbare Energie, kulturelle Vielfalt und soziale Verantwortung setzt.

Mit der Kandidatur von Christa Meier wird den Winterthurer Stimmberechtigten eine Auswahl in der ganzen Breite des politischen Spektrums geboten. Die Mitglieder waren sich einig, dass es eine klar sozial-ökologische Alternative braucht, welche den bürgerlichen Stadtpräsidenten herausfordert. Reto Diener, Co-Präsident Grüne, ist überzeugt, dass „mit Christa Meier im Stadtpräsidium die Stadt Winterthur die richtige Person, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit erhält: Integrativ handelnd sowie vorausschauend und konsequent sozial-ökologisch denkend. Damit die Stadt ihre eigene Zukunft nicht verpasst.“ Auch Mattea Meyer, Co-Präsidentin SP Winterthur, freut sich, dass mit Christa Meier eine starke und engagierte Frau als Stadtpräsidentin kandidiert. „Christa Meier hat bewiesen, dass sie Aufgaben mit Weitsicht angeht, gerade in der Wohn-, Verkehrs- oder Umweltpolitik brauchen wir diese neuen Akzente dringend“, ergänzt Christoph Baumann. Renate Dürr, Co-Präsidentin Grüne fügt hinzu, dass sich Christa Meier dank ihrer Berufserfahrung als Lehrerin im KSW auch für die schwächsten Mitglieder in unserer Gesellschaft einzusetzen weiss.

Christa Meier vereint als langjährige Gemeinderätin, Alt-Gemeinderatspräsidentin und Präsidentin der BBK Führungserfahrung, politisches Gespür, fundiertes Wissen und vor allem auch den deutlichen Willen, Winterthur gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in die Zukunft zu führen.

Die Grünen und die SP Winterthur wollen mit einem gemeinsamen Stadtrats- und Präsidiumswahlkampf die Mehrheit und das Präsidium zurückgewinnen. Winterthur soll wieder gestaltet werden. Christa Meier ist stolz, die Kandidatin dieses  Bündnisses zu sein. „Ich freue mich im Wahlkampf unsere gemeinsamen Werte zu vertreten und werde mich mit Überzeugung für ein anderes Winterthur einzusetzen.“

 

 

 

Dateianhänge: