Offener Brief an Bundesrat und Stadtpräsident zm Auftritt von Betsy DeVos

SP Winterthur

Medienmitteilung der SP Winterthur zum Auftritt von Betsy DeVos am Internationalen Berufsbildungskongress vom 6. bis 8. Juni 2018 in Winterthur

Vom 6. bis 8. Juni 2018 findet in Winterthur der 3. Internationale Berufsbildungskongress statt. Organisiert wird der Kongress vom «House of Winterthur» im Auftrag des Staatssekretariates für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). Als eine Hauptrednerin wurde vom Staatssekretariat die amerikanische Bildungsministerin Betsy DeVos eingeladen. Gerade weil die SP Winterthur den Bildungskongress unterstützt und als wichtig erachtet, ist unsere Partei der dezidierten Ansicht, dass diese Einladung ein Affront darstellt.

Ministerin DeVos verkörpert eine Politik, die den Grundwerten der Schweiz und der Schweizer Bildungspolitik diametral entgegensteht.

Deshalb fordert die SP Winterthur Bundesrat Johann Schneider-Ammann und Stadtpräsident Michael Künzle in einem offenen Brief auf, sich bei ihren Eröffnungsreden klar von der Politik der US-Bildungsministerin zu distanzieren.