SP unterstützt einstimmig Martha Jakob als Schulpräsidentin in Seen-Mattenbach und die kommunale Veloinitiative

SP Bezirk Winterthur

Martha Jakob kann im zweiten Wahlgang ums Schulpräsidium in Seen-Mattenbach weiterhin auf die volle Unterstützung der SP zählen, genauso wie die Veloinitiative zur Verbesserung der Veloinfrastruktur in der Stadt Winterthur.

An der Mitgliederversammlung der SP Bezirk Winterthur vom Dienstag, 19. Juni 2018 blickte die SP auf die Wahlen 2018 zurück. Gratulationen gab es für die frisch gewählten Mitglieder der Schulbehörden Winterthur. Mit Chantal Galladé und Christoph Baumann kann die SP neu zwei Schulpräsidien stellen. Verabschiedet und verdankt wurde Toni Patscheider für seine langjährige, fundierte und engagierte Arbeit als Präsident der Kreisschulpflege in Oberwinterthur.

Martha Jakob als Schulpräsidentin in Seen-Mattenbach
An ihrer Wahlempfehlung für Martha Jakob (glp) als Schulpräsidentin in Seen-Mattenbach hält die SP auch im zweiten Wahlgang fest. Einstimmig stellten sich die rund 50 anwesenden Mitglieder hinter Martha Jakob. Als erfahrene Lehrerin und Schulleiterin ist Martha Jakob eine kompetente und fachlich ausgezeichnete Kandidatin für das Schulpräsidium in Seen-Mattenbach.

Ja zur kommunalen Velo-Initiative
Die städtische Velopolitik braucht endlich Schwung. Einstimmig sprach sich die SP für die Veloinitiative aus. Diese verlangt einen Kredit von 8. Mio. Franken, um in allen Stadtkreisen durch geeignete Maßnahmen (wie z.B. bessere Markierungen, getrennte Fahrbahnen, Ergänzungen von Velowegen) das Velofahren sicherer, durchgängiger und attraktiver zu machen.

Daneben wurden auch die aktuellen Initiativen für einen fairen Mehrwert (Kanton Zürich) und die 99% Initiative der JUSO vorgestellt. Beiden werden von der SP unterstützt.

Dateianhänge: